Unser Verein

Fassade Museum BrandhorstDie Menschen in Ihrer Vielfältigkeit machen das Leben aus!

Im Jahr 1840 wird die katholische Frauenbewegung in Deutschland auf die Vinzentinischen Konferenzen in Frankreich aufmerksam.

Die erste Konferenz wird von Anna Maria Weißebach in Trier gegründet. Man wählt die Heilige Elisabeth von Thüringen, als Urbild der weiblichen Caritas, der selbstlosen Liebe zu den Armen, Kranken und Behinderten, zur Patronin und schuf im ehemaligen Kameliter-Kloster die “Elisabeth-Küche”. Im Anschluß an die Initiative von Weißebach enstanden in vielen deutschen Städten und Gemeinden ähnliche Gruppen.

Unter diesem Grundsatz wurde vor 90 Jahren der St. Elisabethenverein-Konferenz St. Joseph gegründet. Die Gründungsmitglieder wollten gegen die große Not, die damals in München herrschte, gemeinsam vorgehen.

Heute sind 16 ehrenamliche HelferInnen in unserem Verein tätig und wollen unter dem Credo der hl. Elisabeth – “Wir müssen die Welt fröhlicher machen” – einander und anderen helfen!